Änderung der Grundordnung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • De Rossi schrieb:

      Unterforen halte ich ich nicht für das geeignete Mittel. Homepage, Wikis, schmale Infoseiten kann ich aber akzeptieren.

      Das hat für mich auch etwas mit Wertschätzung gegenüber den Besuchern, den Spieler und der Nation zu tun. Wenn man seine Nation für gut, wertvoll und spielbar hält, fällt es wohl kaum schwer ein adäquates Informationsportal bereit zu stellen.
      Aus diesem Grund halte ich eine Homepagepflicht nach wie vor für unabdingbar. Nichts gegen das MN-Wiki, aber das ersetzt keine Homepage. Und Unterforen gehen schon mal gar nicht. Die findet doch kein Mensch. In Bergen schon gleich dreimal nicht.
      H.V.M.

      by the Grace of God, Queen of Glens
    • Zumal es im Jahr 2016 aus technisch-gestalterischer Sicht überhaupt keine Ausrede mehr gibt. Heutzutage kann sich jeder Dödel mit 2-3 Klicks eine anprechene Homepage zusammenbasteln. Und ob man die Texte nun dort veröffentlicht, oder in irgendwelchen Unterforen und dem MN-Wki ist doch kein großer Unterschied.



    • De Rossi schrieb:

      Zumal es im Jahr 2016 aus technisch-gestalterischer Sicht überhaupt keine Ausrede mehr gibt. Heutzutage kann sich jeder Dödel mit 2-3 Klicks eine anprechene Homepage zusammenbasteln. Und ob man die Texte nun dort veröffentlicht, oder in irgendwelchen Unterforen und dem MN-Wki ist doch kein großer Unterschied.

      Nun,wenn es keinen großen Unterschied macht, was spricht dann gegen die von mir vorgeschlagene Änderung?
      Wozu alles dezentral auf verschiedene Homepages verteilen, wenn man alles kompakt auf mn-wiki haben kann?
    • Hermione III. schrieb:

      De Rossi schrieb:

      Unterforen halte ich ich nicht für das geeignete Mittel. Homepage, Wikis, schmale Infoseiten kann ich aber akzeptieren.

      Das hat für mich auch etwas mit Wertschätzung gegenüber den Besuchern, den Spieler und der Nation zu tun. Wenn man seine Nation für gut, wertvoll und spielbar hält, fällt es wohl kaum schwer ein adäquates Informationsportal bereit zu stellen.
      Aus diesem Grund halte ich eine Homepagepflicht nach wie vor für unabdingbar. Nichts gegen das MN-Wiki, aber das ersetzt keine Homepage. Und Unterforen gehen schon mal gar nicht. Die findet doch kein Mensch. In Bergen schon gleich dreimal nicht.
      Deswegen habe ich den Erweiterung auf Unterforen auch nicht in meinen Antrag aufgenommen. Ich persönlich bin aber schon der Überzeugung, dass ein Artikel auf mn-wiki eine separate Homepage ersetzen kann, zumal es gerade eine MN mit vielen Mitspielern mn-wiki den Vorteil hat, dass jeder Mitspieler den Artikel ergänzen und fortschreiben kann, während bei einer separaten Homepage meist nur ein Mitspieler Änderungen vornehmen kann. Ist dieser Mitspieler "verschollen", hat danach niemand mehr Zugriff auf die Homepage. Besonders ärgerlich ist es, wenn die Homepage irgendwann abgeschaltet wird, und die anderen Mitspieler wieder ganz von vorne anfangen "dürfen".
      Man kann natürlich sagen: dann sollen die halt beides tun. Aber ich denke, dass sich niemand gerne doppelte Arbeit macht.
    • Helen Bont schrieb:

      De Rossi schrieb:

      Zumal es im Jahr 2016 aus technisch-gestalterischer Sicht überhaupt keine Ausrede mehr gibt. Heutzutage kann sich jeder Dödel mit 2-3 Klicks eine anprechene Homepage zusammenbasteln. Und ob man die Texte nun dort veröffentlicht, oder in irgendwelchen Unterforen und dem MN-Wki ist doch kein großer Unterschied.
      Nun,wenn es keinen großen Unterschied macht, was spricht dann gegen die von mir vorgeschlagene Änderung?
      Wozu alles dezentral auf verschiedene Homepages verteilen, wenn man alles kompakt auf mn-wiki haben kann?
      Ich meinte damit den Arbeitsaufwand, und meine Aussage bezog sich eindeutig nur darauf.



    • Wie wäre es hiermit:

      • ABSCHNITT VII - EINTRAGUNGEN, ÄNDERUNGEN, LÖSCHUNGEN
        § 13. Eintragungsbedingungen.
        (1) Jede Nation kann auf der Karte der CartA eingetragen werden oder einen Kartenplatz reservieren, sofern sie die folgenden Voraussetzungen erfüllt:
        1. Die Nation muss sich ausdrücklich zur Virtualität bekennen.
        2. Die Nation muss über ein Forum sowie eine Webpräsenz verfügen.
        3. Als Webpräsenz gilt auch ein ausreichend gestalteter Artikel auf mn-wiki, sofern er den Kriterien des Bewertungsbogens der CartA vollumfänglich entspricht.
      Ist zwar ein wenig korinthenkakerisch, soll aber der Klarstellung dienen (obwohl dieser Zusatz (der Einschub des MN-Wiki-Artikels) natürlich aus sich selbst verständlich wäre - eigentlich - aber man kann ja nie wissen)
    • Gibt es noch weitere Vorschläge oder Diskussionsbeiträge? Ich möchte nichts verschleppen, aber meiner Meinung nach ist diese Revision noch nicht abstimmungsreif. Wenn die Vollversammling das anders sieht, bitte ich um entsprechenden Hinweis.
      Hofrat Dr. Louis Moumont
      Zeremonienmeister des Königs
      Königreich beider Archipele Livornien und Melba

      livornien.li
    • Marcus Flavius Celtillus schrieb:

      Wie wäre es hiermit:

      • ABSCHNITT VII - EINTRAGUNGEN, ÄNDERUNGEN, LÖSCHUNGEN

      § 13. Eintragungsbedingungen.
      (1) Jede Nation kann auf der Karte der CartA eingetragen werden oder einen Kartenplatz reservieren, sofern sie die folgenden Voraussetzungen erfüllt:
      1. Die Nation muss sich ausdrücklich zur Virtualität bekennen.
      2. Die Nation muss über ein Forum sowie eine Webpräsenz verfügen.
      3. Als Webpräsenz gilt auch ein ausreichend gestalteter Artikel auf mn-wiki, sofern er den Kriterien des Bewertungsbogens der CartA vollumfänglich entspricht.Ist zwar ein wenig korinthenkakerisch, soll aber der Klarstellung dienen (obwohl dieser Zusatz (der Einschub des MN-Wiki-Artikels) natürlich aus sich selbst verständlich wäre - eigentlich - aber man kann ja nie wissen)
      Das ist, denke ich, ein guter Vorschlag.
    • Finde ich noch nicht ausgereift, auch wenn ich einen Wikiartikel grundsätzlich ablehne. Davon ab, warum sollte man hier mn-wiki bevorzugen? Nichts gegen den Platzmeister, aber ich sehe keinen Grund, hier auch noch ein Monopol zu vergeben. Es sind sowie schon viel zu viele MNs betroffen, wenn der mikronation.de-Server mal die Biege macht.

      Vor allem aber die Punkte 1-3 des Bewertungsbogens werden doch in diesem Falle ad absurdum geführt.
      H.V.M.

      by the Grace of God, Queen of Glens
    • Sehe ich nicht so:
      Punkt fordert ein ausdrücklich Bekenntnis zur Virtualität. Wie das durch die Alternative mn-wiki-Artikel zu einer Webpräsenz ad absurdum geführt wird, erschließt sich mir nicht.
      Punkt 3 führt Punkt 2 nicht ad absurdum, sondern eröffnet die Möglichkeit, statt einer eigenen Webpräsenz in Form einer einen Website auch mn-Artikel zu gestalten, der den Kriterien des Bewertungsbogens genügen muss.
      Und auch die Server anderer Anbieter können die Biege machen.
    • Helen Bont schrieb:

      Marcus Flavius Celtillus schrieb:

      Wie wäre es hiermit:

      • ABSCHNITT VII - EINTRAGUNGEN, ÄNDERUNGEN, LÖSCHUNGEN

      § 13. Eintragungsbedingungen.
      (1) Jede Nation kann auf der Karte der CartA eingetragen werden oder einen Kartenplatz reservieren, sofern sie die folgenden Voraussetzungen erfüllt:
      1. Die Nation muss sich ausdrücklich zur Virtualität bekennen.
      2. Die Nation muss über ein Forum sowie eine Webpräsenz verfügen.
      3. Als Webpräsenz gilt auch ein ausreichend gestalteter Artikel auf mn-wiki, sofern er den Kriterien des Bewertungsbogens der CartA vollumfänglich entspricht.Ist zwar ein wenig korinthenkakerisch, soll aber der Klarstellung dienen (obwohl dieser Zusatz (der Einschub des MN-Wiki-Artikels) natürlich aus sich selbst verständlich wäre - eigentlich - aber man kann ja nie wissen)
      Das ist, denke ich, ein guter Vorschlag.
      Wenn schon sollten wir schreiben "in einem Wiki" und nicht ein bestimmtes festlegen. Wobei ein solches Wiki dann auch gewissen Mindestanforderungen genügen muss.
      Hofrat Dr. Louis Moumont
      Zeremonienmeister des Königs
      Königreich beider Archipele Livornien und Melba

      livornien.li