18. Abstimmungsvorschriften

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 18. Abstimmungsvorschriften

      18. Abstimmungsvorschriften
      1. Entscheidungen im Rahmen der CartA werden, sofern nicht ausdrücklich durch diese Grundordnung anders bestimmt, grundsätzlich mit der einfachen Mehrheit der abgegebenen Stimmen gefällt.
      2. Sofern etwaige Geschäftsordnungen der Organe der CartA die Möglichkeit der Stimmenthaltung vorsehen, gelten diese Stimmenenthaltungen bei Wahlen und Abstimmungen, denen die abgegebenen Stimmen als Grundlage der Mehrheitsbestimmungen dienen, als nicht-abgegebene Stimmen.
      3. Wahlen und Abstimmungen dauern grundsätzlich 120 Stunden. Sie werden vorzeitig beendet, wenn eine unumstößliche Mehrheit aller Abstimmungsberechtigten erreicht ist.
      4. Wird nach einer Stichwahl das Los gezogen, so wird dazu nach folgender Vorgehensweise die dritte und vierte Nachkommastelle - als von links nach rechts gelesene zweistellige Zahl - des Wechselkurses von einem Euro in US-amerikanische Dollar anhand der Daten der Europäischen Zentralbank vom Tag nach dem Ende der Stichwahl (im Folgenden: "die Gewinnzahl") herangezogen:
        a. Zunächst werden allen Kandidaten in der alphabetischen Reihenfolge ihres Benutzernamens im Forum nacheinander eine ganze Zahl zugewiesen, beginnend bei 00. Sobald die Liste erschöpft ist und allen Kandidaten so eine Zahl zugewiesen wurde, wird dieses Verfahren immer wiederholt, sofern von der letzten an einen Kandidaten zugewiesenen Zahl gerechnet bis zur Zahl 99 die Anzahl der noch nicht zugewiesenen Zahlen weiterhin die Anzahl der Kandidaten übersteigt oder mit dieser gleich ist. Sobald die Anzahl der Kandidaten die Anzahl der noch nicht zugewiesenen Zahlen übersteigt, bleiben die bisherig nicht zugewiesen Zahlen auch nicht zugewiesen.
        b. Es gewinnt derjenige Kandidat, dessen zugewiesene Zahl der Gewinnzahl entspricht. Sollte die Gewinnzahl einer nicht zugewiesenen Zahl entsprechen, wird das Los mit dem Wechselkurs des Folgetags nach derselben Vorgehensweise bestimmt.