Angepinnt Kommentare zu: Aktuelle Karte der CartA

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die Beschriftung würde ich nochmal überdenken.
      Erstens sollten einige Ländernamen besser freigestellt werden, vor allem jene, die sich über die Grenzlinien strecken.
      Zweitens sollten die Ländernamen einheitlich ausgerichtet werden. Vor allem in Adrastea (oder wie einige sagen "Antica") sieht das aus wie Kraut und Rüben.

      Ansonsten nettes Werk, auch wenn ich bei einer Neuzeichnung diese Farbgebung nicht übernommen hätte.



      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von De Rossi ()

    • @ Hygswitch

      Vielen Dank für deine grosse Arbeit. Bezüglich der Berschriftung schliesse mich dem Kommentar von De Rossi an. Bei Kasatschok gehören noch die Inselchen auf 160 Grad Ost und 70 Grad Nord dazu und sollten eingefärbt werden.

      Nachtrag: Dank selbstverständlich auch an den oder die Zeichner, welche die Vorarbeit geleistet haben. Für mich als technische Null ist es faszinierend, so ein Werk zu sehen.
      aktuell für das Schwarzhahnland unterwegs

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Charles Lanrezac ()

    • Original von Henry Willburn Hygswitch
      Da steht das mit den Breiten und Längengraden was ich in Angriff genommen habe. Auch eine Legende habe ich wieder integriert.


      Deshalb schrieb ich etwas von „wenige[n] Ausnahme[n]“.

      Original von Dr. Friedrich McClane
      Weil Menschen keine Maschienen sind und eigene Ideen einbringen wollen. Das Gilt für mich, aber auch für Monsieur Kirk und wen auch immer.
      Frischer Wind kann auch zu Verbesserungen führen. Ausserdem hoffe ich mal dass sie mir etwas Lehrgeld...will sagen Kartenversionen die weniger gut Ankommen zugestehen werden.


      Verstehe, man muß zerstören, bevor man schaffen kann. Das ist Ihnen jetzt gelungen.

      Den habe ich hoffentlich Korrekt wiederhergestellt. Aber schauen sie ruhig nochmals drüber, offensichtlich haben sie da ja ein Auge für.


      Eigentlich wäre das Ihre Aufgabe, aber ich werde sehen, was sich machen läßt.

      Habe ich noch nicht gemacht haben sie recht. Aber ich schaue mal wie ich das Ansprechend umsetzen kann.


      Wie bisher?

      Original von Dr. Friedrich McClanedie Insel zwischen dem westlichen 20. und 30. Breitengrades, kurz oberhalb des östlichen 60. Längengrades gehört zu Natal (EU), ist aber, da auch hier die die Zugehörigkeit weisende Linie entfernt wurde, scheinbar noch besiedelbar;

      Ähm ich weiß echt nicht wo sie meinen...es gibt keine westliche Breite, nur Länge .... und meinen sie nun Nördliche oder Südliche Breite?
      Ich finde es jedenfalls nicht, würde mich aber freuen wenn sie es mir nochmals beschreiben.


      Südlich, pardon.

      Ich kann es aber gerne ändern. Oder wollen wir in der Sache die VV entscheiden lassen?


      Meinen Segen haben Sie.

      Original von Dr. Friedrich McClanezwischen dem westlichen 20. und 30. Breitengrad wurden auf Höhe des westlichen 30. Längengrades Inseln entfernt, weshalb?

      Wo denn jetzt? Nord oder Süd?


      In diesem Falle nördlich.

      Ja wurde. habe es zwar wieder geändert fand es aber ganz passend für die großen geschwungenen Schriftzüge. Naja mal schauen was draus wird. eine Kunstvollere Art der Beschriftung wird sich jawohl noch finden lassen.


      Die gab es auch schon. Bei Flächenstaaten wurde die Laufweite erhöht.

      Die ganzen Fehler die sie Ansprechen kommen aber vor...und liegen in der Natur der Sache bei einem ich nenne es mal Programmwechsel. Wenn sie einmal ausgemerzt sind gelten sie also auch nichtmehr als Argumente gegen mein Vorgehen, nur als solche gegen meine Sorgfalt.
      Aber wie gesagt ich bin neu, man sehe es mir nach.


      Dann wünsche ich Ihnen und uns, daß Ihre Sorgfalt künftig zunimmt.


      Original von Louis-Philippe d'Irviné
      In der Legende finde ich persoenlich den Begriff "Kolonie" ein wenig ungluecklich


      Dem stimme ich zu.
    • Spontan fällt mir noch folgendes auf bzw. ein:

      • Die Eisflächen sollten wieder eingefügt werden;
      • der Äquator sowie die Wende- und Polarkreise könnten etwas dicker sein, um sie besser von den Längen- und Breitengraden unterscheiden zu können;
      • bei "Roldem(DU)" fehlt ein Leerzeichen;
      • eine Insel Ratharias (vor Tehuri gelegen) wurde nicht in deren Farbe markiert;
      • die Îles Numéa stellen ein weiteres Beispiel dafür da, wie sinnvoll die Begrenzungslinien sind;
      • dem EU fehlen ein paar Inseln zwischen dem Kernland und Nugensil;
      • wäre es möglich, die Schrift so zu setzen, daß sie nicht, wie einst bei Neuruh, die Insel(n) überdeckt?
    • Bei der Grenze zwischen Stralien und Irkanien und bei der nördlichen Insel hat sich ein kleiner Fehler eingeschlichen. Eigentlich müsste es so aussehen, wobei das mit der Insel durchaus in Ordnung ist, da ich demnächst sowieso eine neue Karte zeichnen wollte.
    • Ich bin halt der Meinung dass diese einfach nicht Abgegrenzt werden muss....es ist kein anderes Land in der Nähe und es ist nicht Teil einer größeren Inselgruppe mit vielen Besitzern wie bei Neu Friedrichsruh...aber das mit ihrer Insel sehe ich jetzt endlich....wieso haben sie nicht einfach mal den ausschnitt vergrößert und Eingekreist was sie meinen? Bei so mehr als winzigen Landmassen kommt sowas nunmal vor.

      Naja jedenfalls haben sie vergessen zu mäkeln dass die Polaren Eismassen fehlen....wobei ich diese nicht einzeichnen würde da sie immer anders aussehen....sollten beides Landmassen UNTER dem Eis sein, dann zeichne ich sie freilich ein.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Henry Willburn Hygswitch ()