Ladinien

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Das Imperium Ladinorum liegt im Süden des Kontinentes Salvagiti, den die Ladiner allerdings Arethania nennen. Es besteht aus 6 Dioecesiae genannten Großprovinzen, 5 Foederatii genannten Klientelstaaten und einem Exarchat Lycabethos genannten Gebiet, welches die Heimat von 12 autonomen gallischen Stämmen ist. Im Nordosten grenzt das Reich an die Freie Republik Metropolis.

Administrativ sind die 5 Foederatii und 4 der Dioecesiae dem Imperium Occidentalis genannten Westreich zugeordnet, dass von Arcadius Flavius Aelianus als Imperator Occidentalis von der Hauptstadt Alba Longa aus regiert wird, während das Exarchat Lycabethos und die beiden Dioecesiae des Osten zum Imperium Orientalis gezählt werden. Das Osteich wird vom Bruder des Imperator Occidentalis, Honorius Flavius Julianus von seiner Hauptstadt Justinianopolis aus regiert. Diese administrative Einteilung in ein West- bzw. ein Ostreich hat keinerlei völkerrechtliche Bedeutung.

Der Senat, die Versammlung der Aristokraten, hat derzeit lediglich eine die beiden Imperatores Augusti beratende Funktion, doch gibt es Bestrebungen, den Senat zu einer gesetzgebenden Körperschaft, die aus Wahlen hervorgehen soll, umzubilden.

Das Reich ist militärisch streng neutral und gehört keinem Wirtschaftsbündnis an.
Weitere Angaben
Name in Landessprache
Imperium Ladinorum/Βασιλεία τῶν Λαδινων
Kürzel
IL
Delegierter
Marcus Flavius Celtillus
Einwohner
80.000.000
Landesgröße
1.324.113,00

Letzte Bearbeitung: , von Marcus Flavius Celtillus

Zu diesem Eintrag wurden noch keine Kommentare verfasst.

Zum Schreiben bitte einloggen oder registrieren.