Livornien

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Das Königreich beider Archipele (amtlich: Königreich beider Archipele Livornien und Melba / Royaume des deux Archipeles Livornie et Melbe) ist ein auf dem Melber Archipel vor der Südwestküste Kontinentalanticas, dem Großteil des Livornischen Archipels westlich davon und an der Nordküste Süd Astors (Salvagiti) gelegener Staat.
Seit 1868 besteht eine Realunion des Königreiches Livornien und des Königreiches Melba. Das Königreich zerfällt in die Landesteile Altburg, Born, Niederlivornien, Haltberg, Seeland, Melba und Livornisch Garùpano. Weiterhin gehören die Überseegebiete St. Etienne, Transmartinien und Königin Margarethe Land zum archipelischen Hoheitsgebiet, sind jedoch kein integraler Bestandteil des Königreiches, sondern abhängige Gebiete mit innerer Teilautonomie. Die Nachbarstaaten des Königreiches sind (ohne Überseegebiete) das Königreich Ceymur und die Republik San Tebano, die beide auf der Insel Livornien gelegen sind.
Mit rund 36 Millionen Einwohnern zählt das Königreich beider Archipele zu den am dichtesten besiedelten Regionen Anticas. Die Mehrheit der Bevölkerung spricht Livornisch, das zur Imperianischen Sprache zählt und und große Ähnlichkeiten mit der Turanischen Hochsprache aufweist. Die zweitgrößte Sprachgruppe spricht Romanisch, die archipelische Bezeichnung für Mérolisch.
Das Königreich beider Archipele ist Gründungsmitglied der Interozeanischen Union und hat Bündnisverträge mit dem Königreich Ceymur, der Republik San Tebano und der République de Côte dOr geschlossen, mit denen es enge politische, wirtschaftliche und militärische Beziehungen unterhält.
Weitere Angaben
Name in Landessprache
Königreich beider Archipele Livornien und Melba
Kürzel
KBA
Delegierter
Louis Moumont
Einwohner
35.855.000 EW
Landesgröße
271.500 km²

Zu diesem Eintrag wurden noch keine Kommentare verfasst.

Zum Schreiben bitte einloggen oder registrieren.